Pokalaus für 1. Herren

Pokalaus für 1. Herren

1. Herren 15.08.2019

Späte Gegentore sorgen für das unglückliche Ausscheiden

Am vergangenen Mittwochabend empfing der FC Seesen den VfR Langelsheim zur zweiten Pokalrunde. Nach spannenden 90 Minuten unterlag man allerdings dem Nordharzligisten etwas unglücklich mit 0:2. Die ersatzgeschwächten Hausherren spielten nahezu über die komplette Spielzeit auf Augenhöhe und boten den Gästen aus Langelsheim ordentlich Paroli.

Den besseren Start in die Partie hatten die Langelsheimer, die immer wieder mit langen Bällen versuchten ihre schnellen Angreifer in Szene zu setzen. Zielspieler war oftmals Franz Schilling, der allerdings mit seinen Abschlüssen scheiterte oder vom Innenverteidiger-Gespann Tristan Beissert und Jan Bebenroth fair gestoppt wurde. Offensiv fiel den Seesenern im ersten Durchgang nicht all zu viel ein und kamen nur vereinzelt zu Chancen. Die beste Möglichkeit hatte Alexander Bause in der 31. Spielminute, doch sein Schlenzer verpasste nur knapp das Ziel. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte sich FC-Keeper Ben Chromik nochmal bei einem gefährlichen Fernschuss auszeichnen und hielt den torlosen Halbzeitstand fest.

In der zweiten Halbzeit fand dann ein munterer Schlagabtausch statt, mit zahlreichen Gelegenheiten auf beiden Seiten. Die Partie entwickelte sich immer mehr zu einem Pokalfight und Kleinigkeiten sollten das Spiel entscheiden. In der 60. Spielminute hatten die Gäste bereits den Torschrei auf den Lippen, aber ihr Stürmer konnte den Ball freistehend nicht im Tor unterbringen. Auf der Gegenseite konnte der Langelsheim-Torwart einen Volleyschuss von Ezdan Defli vereiteln und war ebenfalls starker Sieger im 1:1-Duell gegen Alan Mrad. Nach 80 gespielten Minuten dann der Führungstreffer für die Gäste. Ein langer Ball über die Seesener Hintermannschaft auf den Flügelspieler, der im Strafraum den Kopf oben behielt und am zweiten Pfosten seinen Mitspieler erfolgreich bediente. Der FC Seesen warf nun alles nach vorne und wurde immer wieder von den Mittelfeldakteuren Felix Klingebiel und Joost Bakker angetrieben. In der Drangphase hatten die Kernstädter beste Einschussmöglichkeiten, um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Nach Steilpass von Felix Klingebiel zeigte erneut der junge Alan Mrad Nerven und schoss aus kurzer Distanz nur den Gästetorwart an. Auch FC-Torjäger Alexander Bause blieb glücklos und verzog einige Chancen knapp am Tor vorbei. Weitere Standardsituationen und ein wildes Gewühl in der gegnerischen Gefahrenzone konnten die Langelsheimer in letzter Aktion klären. Ein Befreiungsschlag in der Nachspielzeit leitete nun einen Konter ein, den die Gäste mit dem Treffer zum 0:2 abschlossen.

Die 1. Herren des FC Seesen unterlag somit, durch zwei späte Gegentreffer, dem höherklassigen VfR Langelsheim und kann sich nun komplett auf den Ligabetrieb konzentrieren. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein spannendes Pokalspiel und auch die mitgereisten Gäste-Anhänger zollten den Seesenern für die kämpferische Leistung ihren Respekt.

 

Archiv-Foto: Antonio Mateo (Saison 18/19 gegen VfR Langelsheim II)

FC Seesen

0 : 2

VfR Langelsheim

Mittwoch, 14. August 2019 · 19:00 Uhr

Pokalspiel (2. Runde)

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.