FC gewinnt mit 6:2 das Duell der Aufsteiger

FC gewinnt mit 6:2 das Duell der Aufsteiger

1. Herren 19.08.2019

Klingebiel, Bause, Schulz und Mrad sorgen für die Tore

1. Nordharzklasse Staffel 1: FC Seesen bezwingt den Goslarer SC II mit 6:2

Am Sonntagvormittag empfing der FC Seesen mit der Reserve vom Goslarer SC den Mitaufsteiger der letzten Spielzeit. Trotz 0:1 Führung der Gäste, gewannen die Seesener am Ende deutlich mit 6:2 (4:1). Der Spielverlauf der 90 Minuten hingegen fiel nicht so deutlich aus. Die Hausherren hatten das notwendige Quäntchen Glück.

Die Gäste hatten den besseren Start und einen Konter der Goslarer verwandelte Lukas Hille zum 0:1 in der achten Minute. Die Anfangsphase war geprägt durch schnelle Konter der Gäste. Felix Klingebiel brachte den FC Seesen wieder zurück ist Spiel, als er in Minute 25 nach Vorarbeit von Marc-Andre Schulz zum 1:1 traf. In der 37. Minute erzielte Marc-Andre Schulz dann selbst das 2:1 für die Hausherren. Jetzt waren die Seesener am Drücker. Es folgte die stärkste Phase des Möhlenbrock-Teams. Es sah nach der Vorentscheidung aus, als Alexander Bause in der 40. Minute mit einem gefühlvollen Ball ins lange Tor-Eck und Marc-Andre Schulz per Kopf in der 43. Minute mit zwei Treffern auf 4:1 erhöhten. Jetzt lief es bei der Seesenern. Der Ball lief gut und der Gast aus Goslar zog sich zurück. Das Team von Trainer Kai Möhlenbrock konnte mit den ersten 45. Minuten sehr zufrieden sein. Der Spielstand zur Halbzeit war mehr als deutlich und alle Vorzeichen standen auf Heimsieg.

Mit dem was der Seesener Coach aber in der zweiten Hälfte sehen sollte wird er nicht zufrieden gewesen sein, denn von Wiederanpfiff an übernahmen die Gäste das Zepter. Die Mannschaft von Trainer Toni Pagliughi vom Goslarer SC II drehte auf. Schon in der 51. Minute landete der Ball am Pfosten der Seesener. Da haben die Hausherren Dusel gehabt. Nur vier Minuten später in der 55. Minute passte es dann für den GSC als Noah-Joel Duwe das Leder zum 2:4 ins Tor beförderte. Das Spiel der Hausherren war zerfahren, Fehlpässe im Spielaufbau und eine schlechte Zuordnung machten die Gäste aus Goslar stark. In der 60. Minute durften sich die Kernstädter bei Ihrem Keeper bedanken, denn Ali Salman parierte auf der Linie. In der 62. Minute wieder eine große vergebene Chance für den GSC. Jetzt hätte es auch schon 4:4 stehen können und es wäre nicht mal unverdient gewesen. Erst ein Doppelpack von Alan Mrad für den FC Seesen entschied das Spiel tatsächlich zugunsten der Hausherren. Nach seinem ersten Tor in der 83. Minute legte Mrad wenig später seinen zweiten Treffer in der 90. Minute nach. Jetzt führten die Seesener deutlich mit 6:2 und diesen Spielstand brachten sie über die Zeit. Insgesamt ging der Sieg in Ordnung, aber souverän war der Heimerfolg nicht. Mit diesem Sieg bleiben die Seesener oben in der Tabelle dran. 

 

Text/Foto: Antonio Mateo

FC Seesen

6 : 2

Goslarer SC 2

Sonntag, 18. August 2019 · 11:00 Uhr

1. Nordharzklasse Staffel 1 · 03. Spieltag

Schiedsrichter: Werner Schwarz (Note 1)

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.